FAQs

Carlo
Carlo

Allgemeines

Allgemeines

Was ist Care?

Pfeil

Care ist eine mehrteilige App, welche die Kommunikation zwischen Eltern, Erzieher/innen und Kita-Leitung vereinfacht.
Mit Care steht das Kind im Mittelpunkt. Ganz gleich, ob für Neuigkeiten und Eindrücke aus der Kita oder die Interaktion der Eltern untereinander – Care macht das Miteinander einfacher, effizienter und verlässlicher. Für alles, was wichtig ist.

Was sind die Vorteile von Care?

Pfeil

Care erleichtert die Kommunikation zwischen Eltern, Erzieher/innen und Kita-Leitungen. Statt schwarzem Brett, Email-Verteilern oder gedruckten Zetteln können nun alle wichtigen Informationen an einem einzigen Ort geteilt und eingesehen werden: Zum Beispiel Krankmeldungen, Ausflüge und aktuelle Informationen aus der Kita. Auf diese Weise sind Eltern, Erzieher/innen und Kita-Leitung stets auf dem aktuellsten Stand.

Carlos Tante

Antworten für Eltern

Allgemeines

Kann jeder die App herunterladen?

Pfeil

Herunterladen ist möglich, die App ist jedoch durch ein persönliches Anmeldeverfahren geschützt.

Die Eltern-Apps stehen im Apple App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) öffentlich zum Download zur Verfügung. Tatsächlich nutzen können die Apps jedoch nur Eltern, die von Ihrer Kita einen persönlichen Zugangscode erhalten haben. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass nur der Kita persönlich bekannte Eltern einen Zugang zur App erhalten.

Was kostet die Care-App?

Pfeil

Für Eltern ist die Care App kostenlos. Kitas zahlen eine Pauschale, die sich an der Größe der Einrichtung und der Anzahl an Kindern orientiert (ab 25€/ Monat). Auf diese Weise möchten wir auch Kitas mit begrenzten finanziellen Mitteln die Chance geben, eine Innovation wie Care zu nutzen. Die Gebühren ermöglichen uns, Kitas bei ihren zahlreichen Herausforderungen zu unterstützen, die Apps laufend weiter zu entwickeln und unseren Nutzern guten Service zu bieten – zum Beispiel für Fragen.

Soll die App persönliche Gespräche ersetzen?

Pfeil

Nein. Wir sind überzeugt, dass persönliche Gespräche auch im digitalen Zeitalter durch nichts zu ersetzen sind! Jedoch ist es im hektischen Alltag nicht immer leicht, zueinander zu finden. Deshalb haben Erzieher/innen in Care z.B. die Möglichkeit, Eltern eine kurze Nachricht zu schicken, damit sie für ein persönliches Gespräch ausreichend Zeit einplanen können. Auch in anderen Situationen trägt Care als digitale Lösung dazu bei, den Stress zu reduzieren: beispielsweise erspart die Krankmeldung in der App zahlreiche Anrufe im morgens ohnehin hektischen Kita-Alltag.

Gibt es schon Einrichtungen, welche die App nutzen?

Pfeil

Ja. Wir haben die App über einen längeren Zeitraum zusammen mit mehreren Kooperations-Kitas in Hamburg und Baden-Württemberg entwickelt. Inzwischen ist die Nutzung in ganz Deutschland möglich.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Pfeil

Da Care sehr einfach zu bedienen ist, treten in der Regel kaum Fragen auf. Falls doch, sprechen Sie gerne zuerst mit Ihren Erzieher/innen oder Ihrer Kita-Leitung, da diese die Situation und die Einstellungen bei Ihnen vor Ort am besten kennt. Falls danach noch Fragen offen sind, melden Sie sich gerne bei uns via Mail.

Datenschutz

Wird in der App Werbung gezeigt?

Pfeil

Nein, die App ist komplett werbefrei.

Sind die eingegebenen Daten sicher?

Pfeil

Datenschutzschutz hat für uns bei Care höchste Priorität. Wir setzen deshalb zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten bestmöglich zu schützen. Dazu zählt beispielsweise das zweigeteilte Anmeldeverfahren, bei denen Eltern sowohl digital als auch persönlich identifiziert werden. Auf diese Weise erhalten nur solche Eltern Zugriff auf die App, die der Kita persönlich bekannt sind.

Alle Daten werden in allen Versionen der App (Eltern, Erzieher und Leitung) außerdem SSL-verschlüsselt übertragen. Die Speicherung erfolgt in einer geschützten Datenbank in Frankfurt. Wir arbeiten hierfür mit einem spezialisierten Dienstleister zusammen, dem auch viele Banken und Finanzdienstleister ihre digitalen Daten anvertrauen. Die Daten werden somit nicht nur sicher in Deutschland gespeichert, sondern bleiben auch bei allen Verarbeitungsprozessen stets in Deutschland. Selbstverständlich halten wir uns an die Europäische Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018.

Welche Daten müssen in der App angegeben werden?

Pfeil

Die Care App trennt zwischen wenigen verpflichtenden Angaben (wie z.B. Vor- und Nachname des Kindes, Erziehungsberechtigte/r) und weiteren, freiwilligen Angaben (z.B. zusätzliche Abholer/innen, Gewohnheiten des Kindes etc.).

Muss das Kinderprofil vollständig ausgefüllt werden?

Pfeil

Nein. Nur ein paar grundlegende Daten, welche die Kita zur täglichen Organisation braucht (z.B. Vorname und Nachname des Kindes) müssen unbedingt angegeben werden. Weitere Daten können optional angegeben werden. Die Erfahrung zeigt, dass die Angabe weiterer Daten für die Erzieherinnen sehr hilfreich sein kann. Deshalb empfehlen wir, alle relevanten Angaben einzutragen.

Wann werden die Daten gelöscht?

Pfeil

Daten, die nur für das laufende Kita-Jahr nötigt sind, werden automatisch am Ende des Kitajahres gelöscht. Daten, die auch für das nächste Kita-Jahr wichtig sind (z.B. Vor- und Nachname im Kinderprofil) bleiben erhalten, solange das Kind die Kita besucht. Danach werden sie automatisch gelöscht. Selbstverständlich können Erziehungsberechtigte darüber hinaus jederzeit die Löschung ihrer Daten bzw. der ihres Kindes beantragen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Kita-Leitung.

Können die Daten auch durch ein Elternteil gelöscht werden?

Pfeil

Nein, nicht direkt. Eltern können jedoch der Kita mitteilen, dass sie gelöscht werden möchten; die Kita übernimmt dann sofort die Löschung.

Nutzung

Können Eltern ohne Smartphone auch teilnehmen?

Pfeil

Ja, Erzieher können wichtige Informationen, wie z.B. Einladungen oder Hinweise, auch per E-Mail an die Eltern schicken – im gleichen Schritt, wie die anderen Eltern per App informiert werden. Komfortable Funktionen für Eltern (wie z.B. die Krankmeldung ihres Kindes, Austausch mit anderen Eltern, automatische Erinnerungen an Termine) stehen technisch bedingt allerdings nur in der App zur Verfügung.

Können sich beide Eltern für die App anmelden?

Pfeil

Ja, sehr gerne. Beide erhalten einen eigenen Zugang. Und werden bei Nachrichten der Erzieher/innen oder anderer Eltern auch automatisch beide informiert.

Sehen andere Eltern die Profilinformationen des eigenen Kindes?

Pfeil

Selbstverständlich nicht. Eltern sehen jeweils nur die Informationen ihres eigenen Kindes, und Nachrichten, die Erzieher/innen oder Kita-Leitung mit ihnen, der Gruppe oder der gesamten Kita teilen.

Können Eltern die Care App wie einen Messenger nutzen, um persönlich mit anderen Eltern zu chatten?

Pfeil

Nein, denn Care stellt stets das Kind und die kindergartenbezogene Kommunikation in den Vordergrund. Deshalb werden bei Nachrichten stets alle Erziehungsberechtigten des jeweiligen Kindes in Dialoge mit einbezogen. Beispiel: Wenn Mutter Marion an Vater Stefan schreibt, wird automatisch auch dessen Frau Christina in die Konversation aufgenommen, weil sich diese auf die Kinder der beiden Paare bezieht. Eltern können somit an andere Eltern schreiben, um z.B. Spieltermine zu vereinbaren.

Kann die Kita Informationen auch nur mit ausgewählten Personen teilen?

Pfeil

Ja. Neben den öffentlichen Bereichen gibt es auch die Möglichkeit, sensible oder persönliche Informationen nur mit ausgewählten Nutzern zu teilen. Leitung oder Erzieher/innen können beispielsweise Eltern persönliche Nachrichten schicken oder Bilder ihres Kindes nur mit ihnen teilen. Für andere Eltern oder Erzieher bleiben solche Nachrichten unsichtbar.

Können die Eltern der Kita-Leitung in der App schreiben?

Pfeil

Nein, da dies in der Regel nicht nötig ist. Für häufige organisatorische Anliegen (z.B. Kind krank melden) gibt es entsprechende Funktionen in der App, sodass keine extra Nachrichten verschickt werden müssen.

Sehen Eltern die Kontaktdaten anderer Eltern oder Informationen zu anderen Kindern?

Pfeil

Nein, solche Informationen sind nur für Erzieher/innen sichtbar. Eltern können innerhalb der App zu anderen Eltern Kontakt aufnehmen (um z.B. ein Spieltreffen oder gemeinsame Abholung zu organisieren); hierbei bleiben die Kontaktdaten jedoch unsichtbar, weil sie innerhalb der App nicht benötigt werden.

Werden die Handynummern anderer Eltern benötigt, um zu diesen Kontakt aufzunehmen?

Pfeil

Nein. Eltern können innerhalb der Care App problemlos Kontakt zu anderen Eltern aufnehmen, sofern diese die App ebenfalls nutzen. Es ist somit nicht mehr nötig, sich komplizierte Nachnamen zu merken oder mühsam die Handynummern anderer Eltern zu notieren.

Technische Fragen

Welche technischen Voraussetzungen gibt es?

Pfeil

Die App funktioniert mit allen Android- und iOS-Smartphones (z.B. von Samsung, Apple, Sony, Motorola). Auch ältere Geräte können die App in der Regel problemlos nutzen. Laden Sie sich die App einfach aus dem App Store (Apple) bzw. Play Store (Android) herunter, indem sie z.B. nach „Care“ und „Kita“ suchen und dann die „Care“ App der „Beiersdorf Shared Services GmbH“ aufrufen.

Storch

Themen für Kindergärten

Allgemeines

Kann jeder die App herunterladen?

Pfeil

Herunterladen ist möglich, die App ist jedoch durch ein persönliches Anmeldeverfahren geschützt.

Die Eltern-Apps stehen im Apple App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) zum Download zur Verfügung. Tatsächlich nutzen können die Apps jedoch nur Eltern, die von Ihrer Kita einen persönlichen Zugangscode erhalten haben. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass nur der Kita persönlich bekannte Eltern einen Zugang zur App erhalten.

Was kostet die Care-App?

Pfeil

Kitas zahlen eine Pauschale, die sich an der Größe der Einrichtung und der Anzahl an Kindern orientiert (ab 25 € / Monat). Mit diesem günstigen Preis möchten wir auch kleinen Kitas mit begrenzten finanziellen Mitteln die Chance geben, eine Innovation wie Care zu nutzen. Die Gebühren ermöglichen uns, Kitas bei ihren zahlreichen Herausforderungen zu unterstützen, die Apps laufend weiter zu entwickeln und unseren Nutzern guten Service zu bieten – zum Beispiel für Fragen.

Soll die App persönliche Gespräche ersetzen?

Pfeil

Nein. Wir sind überzeugt, dass persönliche Gespräche auch im digitalen Zeitalter durch nichts zu ersetzen sind. Jedoch ist es im hektischen Alltag nicht immer leicht, zueinander zu finden. Deshalb haben Erzieher/innen in Care z.B. die Möglichkeit, Eltern eine kurze Nachricht zu schicken, damit sie für ein persönliches Gespräch ausreichend Zeit einplanen können. Auch in anderen Situationen trägt Care als digitale Lösung dazu bei, den Stress zu reduzieren: beispielsweise erspart die Krankmeldung in der App zahlreiche Anrufe im morgens ohnehin hektischen Kita-Alltag.

Gibt es schon Einrichtungen, welche die App nutzen?

Pfeil

Ja. Wir haben die App über einen längeren Zeitraum zusammen mit mehreren Kooperations-Kitas in Hamburg und Baden-Württemberg entwickelt. Inzwischen ist die Nutzung in ganz Deutschland möglich.

In welchen Sprachen ist die App verfügbar?

Pfeil

Care kann aktuell in Deutsch - und demnächst auch in Englisch - genutzt werden.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Pfeil

Da Care sehr einfach zu bedienen ist, treten in der Regel kaum Fragen auf. Falls doch, melden Sie sich jederzeit bei uns – wir helfen Ihnen, bis die App bei Ihnen in der Kita reibungslos läuft. Wir sind natürlich auch danach gerne für Fragen zu erreichen.

Wie kann ich Care in meiner Kita nutzen?

Pfeil

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um das beste Vorgehen für Ihre Kita (und ggfs. noch offene Fragen) zu klären. Neben dem Einverständnis Ihres Trägers (hierbei unterstützen wir Sie gerne) benötigen wir einen ausgefüllten Nutzungsvertrag. Dann richten wir die App für Sie ein, und statten Ihre Kita natürlich mit allem Nötigen aus (z.B. Infomaterialien für Eltern, Bedienungshinweise für Erzieher/innen etc.). Und schon kann es losgehen! :-)

Datenschutz

Wird in der App Werbung gezeigt?

Pfeil

Nein, die App ist werbefrei.

Sind die eingegebenen Daten sicher?

Pfeil

Datenschutzschutz hat für uns bei Care höchste Priorität. Wir setzen deshalb zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten bestmöglich zu schützen. Dazu zählt beispielsweise das zweigeteilte Anmeldeverfahren, bei denen Eltern sowohl digital als auch persönlich identifiziert werden. Auf diese Weise erhalten nur solche Eltern Zugriff auf die App, die der Kita persönlich bekannt sind.

Alle Daten werden in allen Versionen der App (Eltern, Erzieher und Leitung) außerdem SSL-verschlüsselt übertragen. Die Speicherung erfolgt in einer geschützten Datenbank in Frankfurt. Wir arbeiten hierfür mit einem spezialisierten Dienstleister zusammen, dem auch Banken und Finanzdienstleister ihre digitalen Daten anvertrauen. Die Daten werden somit nicht nur sicher in Deutschland gespeichert, sondern bleiben auch bei allen Verarbeitungsprozessen stets in Deutschland. Selbstverständlich halten wir uns an die Europäische Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018.

Wann werden die Daten gelöscht?

Pfeil

Daten, die nur für das laufende Kita-Jahr nötigt sind, werden automatisch am Ende des Kitajahres gelöscht. Daten, die auch für das nächste Kita-Jahr wichtig sind (z.B. Vor- und Nachname im Kinderprofil) bleiben erhalten, solange das Kind die Kita besucht. Danach werden sie automatisch gelöscht. Selbstverständlich können Erziehungsberechtigte darüber hinaus jederzeit die Löschung ihrer Daten bzw. der ihres Kindes beantragen. Die Kita-Leitung nimmt dann die Löschung der Daten vor.

Können die Daten auch durch ein Elternteil gelöscht werden?

Pfeil

Nein, nicht direkt. Eltern können jedoch der Kita mitteilen, dass sie gelöscht werden möchten; die Kita übernimmt dann die Löschung.

Nutzung

Können Eltern ohne Smartphone auch teilnehmen?

Pfeil

Ja, Erzieher können wichtige Informationen, wie z.B. Einladungen oder Hinweise, auch per E-Mail an die Eltern schicken – im gleichen Schritt, wie die anderen Eltern per App informiert werden. Komfortable Funktionen für Eltern (wie z.B. die Krankmeldung ihres Kindes, Austausch mit anderen Eltern, automatische Erinnerungen an Termine) stehen technisch bedingt allerdings nur in der App zur Verfügung.

Können Informationen nur mit ausgewählten Personen geteilt werden?

Pfeil

Ja. Neben den öffentlichen Bereichen gibt es auch die Möglichkeit, sensible oder persönliche Informationen nur mit ausgewählten Nutzern zu teilen. Leitung oder Erziehe/innen können beispielsweise Eltern persönliche Nachrichten schicken oder Bilder ihres Kindes nur ihnen schicken. Für andere Eltern oder Erzieher bleiben solche Nachrichten unsichtbar.

Können Erzieher/innen eine Nachricht an alle Eltern ihrer Gruppe schicken?

Pfeil

Ja. Das geht sogar sehr schnell und einfach. :-)

Sehen Eltern die Kontaktdaten anderer Eltern oder Informationen zu anderen Kindern?

Pfeil

Nein, solche Informationen sind nur für Erzieher/innen sichtbar. Eltern können innerhalb der App zu anderen Eltern Kontakt aufnehmen (um z.B. ein Spieltreffen oder gemeinsame Abholung zu organisieren); hierbei bleiben die Kontaktdaten jedoch unsichtbar, weil sie innerhalb der App nicht benötigt werden.

Können beide Eltern die App nutzen?

Pfeil

Ja. Für jedes Kind können zwei Erziehungsberechtigte angelegt werden. Dies bietet viele Vorteile, z.B. wird eine persönliche Nachricht von einer Erzieherin automatisch an beide Eltern des betreffenden Kindes verschickt: Damit Papa auch weiß, was Mama vereinbart hat.

Welche Daten müssen in der App angegeben werden?

Pfeil

Die Care App trennt zwischen wenigen verpflichtenden Angaben (wie z.B. Vor- und Nachname des Kindes, Erziehungsberechtigte/r) und weiteren, freiwilligen Angaben (z.B. zusätzliche Abholer/innen, sofern die Eltern solche angegeben haben).

Technische Fragen

Welche technischen Voraussetzungen gibt es?

Pfeil

Für die Erzieher/innen ist ein marktübliches Tablet sinnvoll – da es über den Internetbrowser funktioniert, sind Hersteller und Betriebssystem egal. Dies gilt auch für die Leitungsversion, die an jedem üblichen PC, Tablet oder Laptop funktioniert. Es wird keine Software installiert; außer dem empfohlenen Tablet benötigen Kitas keinerlei zusätzliche Hard- oder Software.

Werden neue Geräte benötigt?

Pfeil

Nein. Die Eltern-Apps funktionieren auch auf älteren Smartphones; die Erzieher-App auch auf älteren Tablets. Sollten keine Tablets vorhanden sein, sind wir gerne bei der Beschaffung behilflich.

Hast du noch mehr Fragen?
Melde dich gern!

Ina Eberz

Ina Eberz

Co-Gründerin & CMO
info@care-app.de

Matthias Freese

Matthias Freese

Co-Gründer & COO
info@care-app.de

mehr Informationen